ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der Hemp-Trade – Moradi´s Helping Hemp GmbH

Präambel

Hemp-Trade ist eine Großhandelsplattform der Firma Moradi´s Helping Hemp GmbH, Angerer Straße 9/Top 1, 1210 Wien, Österreich.
Als Vermittler und Berater vermittelt Hemp-Trade Hanf und Hanfnebenprodukte, ohne dass hierzu eine Abnahmepflicht für Hemp-Trade entsteht, so dass die Vermittlung der Waren die Grundlage des Geschäfts bildet. Für seine Tätigkeit als Vermittler/Berater erhält Hemp-Trade (kurz HT) eine entsprechende Provision. Unabhängig vom Anbieter (Lieferant oder Erzeuger) vermittelt HT zwischen dem Anbieter einerseits und dem Käufer andererseits. Der beauftragte Vermittler ist für beide Parteien des Vermittlungsvertrages tätig und hat die Interessen beider Parteien zu wahren.
(1) Diese AGB gelten ab Vertragsabschluss zwischen HT als Vermittler und Berater einerseits und dem Kunden (Verkäufer und Käufer) andererseits.
(2) Der Kunde erklärt seine Zustimmung, dass diese AGB dem gesamten Vertragsverhältnis zwischen ihm und HT für die Dauer von einem Jahr (1 Jahr) nach Unterzeichnung der zur Verfügung gestellten NCNDA zu Grunde gelegt werden.

§ 1

Nutzung der Plattform Hemp-Trade

Die Nutzung der Plattform bedarf einer vollständigen Registrierung beider Parteien (Verkäufer, Käufer) auf der bereitgestellten Internetplattform Hemp-Trade.eu
Nach erfolgter Registrierung und Unterzeichnung der von HT bereitgestellten NCNDA Vereinbarung ist den Parteien die Nutzung der Plattform bis auf Widerruf gestattet.
Der Verkäufer ist für die Pflege der angebotenen Produkte auf der Plattform verantwortlich und verpflichtet sich diese binnen 24 Stunden von der Plattform zu nehmen wenn das Produkt nicht mehr erworben werden kann.
Moradi´s Helping Hemp GmbH stellt die Plattform zur Verfügung übernimmt aber keinerlei Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit des Inhalts und eventuelle Urheberrechte bei Bildern in von dritter Hand erstellten Inserate

§ 2

Mitwirkungspflicht des Kunden

Der Verkäufer hat die Pflicht alle relevanten Daten (Menge, Verfügbarkeit, Analysen, Zertifikate, Preis, Sonderheiten) seines auf der HT Plattform zum Verkauf bereitgestellten Produktes darzulegen. Vorzuziehen sind hier Analysen und Zertifikate von unabhängigen Laboren. Bereitgestellte Produktfotos dienen zur Veranschaulichung, dürfen aber keine Hinweise zum Anbieter enthalten. (White Label)
Der Käufer hat die Pflicht sich über die Landesgesetze in dem er operiert vor Abgabe eines Gebotes zu informieren und diese Anzuwenden.

§ 3

Rücktrittsrecht

Der Käufer hat das Recht vom Vertrag zurückzutreten, wenn das erworbene Produkt nicht dem vorab geprüften Produkt entspricht. Ausgeschlossen davon sind persönliche oder unqualifizierte Prüfungen.
Der Verkäufer hat das Recht vom Vertrag zurückzutreten, wenn vorab vereinbarte Zahlungsziele vom Käufer nicht eingehalten werden.

§ 4

Provision

Die Provision für HT ist sofort in vollem Umfang nach Abschluss eines Verkaufsvertrages in der Höhe von 3% fällig und wird auch bei Rücktritt eines Verkaufspartners nicht Rückvergütet.

§ 5

Dienstleistungs Services der Hemp-Trade

Zusätzliche Services wie z.B.: Produktprüfungen durch unabhängige Labors, Lieferanten Audit, Treuhandservices, Notarieller Vertragsprüfung sind vorab zu bestellen und in voller Höhe zu begleichen.

§ 6

Haftungsausschluss/Haftungsfreistellung/Prüfung durch unabhängige Dritte

(1) HT ist immer Schad- und klaglos zu halten.
(2) Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet HT lediglich, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln, oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (z.B. Zahlung der Provision) durch die HT, ihrer Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen beruht. Dies gilt auch für Schäden aus der Verletzung von Pflichten bei Vertragsverhandlungen sowie aus der Vornahme von unerlaubten Handlungen. Eine darüber hinaus gehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen.
(3) Die Haftung ist, außer bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten der HT, ihrer Mitarbeiter frei beruflich oder Erfüllungsgehilfen, auf die bei Vertragsabschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden und im Übrigen der Höhe nach auf die vertragstypischen Durchschnittsschäden begrenzt. Dies gilt auch für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn.
(4) Für Schäden, gleich welcher Art, die durch Datenverluste auf den Servern entstehen, haftet die HT nicht, außer im Falle eines grobfahrlässigen oder vorsätzlichen Verschuldens der HT, ihrer Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen. Gespeicherte Inhalte der Vertriebspartner sind für HAT fremde Informationen im Sinne des geltenden Rechts.
(5) Die Produkthaftung liegt ausschließlich beim Hersteller oder Verkäufer. HT übernimmt keinerlei Haftung für Produkte, Transport, Zahlungen oder ähnlichem und tritt lediglich als Vermittler/Berater auf.
(6) Sobald eine Produktprüfung durch unabhängige Dritte stattfindet sind diese Prüfergebnisse bindend und heben vorangegangene eigene Prüfungsergebnisse auf.

§ 7

Verschwiegenheit

Beide Parteien, Käufer und Verkäufer/Hersteller sind der absoluten Verschwiegenheit verpflichtet. NCNDA ist verpflichtend für alle Kunden.

§ 8

Ausschluss von Kunden

Hemp-Trade behält sich das Recht vor Käufer, Verkäufer, Hersteller von der Plattform ohne Angaben von Gründen auszuschließen.

§ 9

Steuer- und Rechtsberatung

Die HT informiert oder berät nicht über steuerliche oder rechtliche Fragen, die aufgrund berufsrechtlicher Vorschriften Steuerberatern oder Rechtsanwälten vorbehalten sind. Dem Kunden wird empfohlen, sich über die steuerlichen bzw. rechtlichen Folgen seines Kaufes/Verkaufes selbst mit seinem Steuerberater oder Rechtsanwalt in Verbindung setzen. HT weist ausdrücklich auf die unterschiedlichen Landesgesetze hin.

§ 10

Kommunikationsmittel

Die Erteilung von Aufträgen hat grundsätzlich schriftlich zu erfolgen. Das Erteilen von Aufträgen mittels Telefons, Telefax oder E-Mail ist nur dann gültig, wenn der Kunde dies zuvor mit HT vereinbart hat.
Die sonstige Kommunikation zwischen der HT und dem Kunden kann über jedes gängige Kommunikationsmittel erfolgen. Gibt der Kunde eine E-Mail-Adresse bekannt, so ist der Kunde damit einverstanden, dass die HT den Kunden auch über E-Mail benachrichtigt.

§ 11

Urheberrechte

Der Kunde anerkennt, dass jedes von der HT erstellte Konzept ein urheberrechtlich geschütztes Werk ist. Sämtliche Vervielfältigungen, Verbreitungen, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung der HT.

§ 12

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand und der Erfüllungsort ist der Sitz von HT, soweit kein zwingendes Recht entgegensteht

§ 13

Pönale

Für den Fall das einer der Vertragspartner (Käufer/Verkäufer) maßgeblich der Nichterfüllung einer Kaufabwicklung beiträgt oder HT zu umgehen versucht wird eine Vertragsstrafe vereinbart, die nicht als Reugeld anzusehen ist. Sie beträgt 10% der gesamten Auftragssumme mindestens aber 1.500.- Euro. Exklusive Mahn- und Rechtsanwaltskosten

§ 14

Bewertungen (Moradi´s Helping Hemp Hanfsiegel)

HT bewertet sowohl Verkäufer wie auch Käufer mit dem MHH Hanfsiegel. Diese Bewertung Skala reicht von einem (1) bis fünf (5) Siegel und darüber hinaus (Premium). Fünf Siegel und Premium stellt die höchste Stufe dar. Diese Bewertung soll der jeweiligen anderen Partei einen raschen Überblick gewähren. Die Kriterien für diese Bewertung obliegt alleine der MHH und der jahrelangen Erfahrung.

§ 15

Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, wird dadurch der Restvertrag nicht berührt.
Es gilt die Salvatorische Klausel.
Die Verträge zwischen der HT und dem Kunden unterliegen österreichischem Recht.
Es gilt die freie Marktwirtschaft

§ 16

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, nichtig sein oder nichtig werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen/nichtigen Bestimmung werden die Parteien eine solche Bestimmung treffen, die dem mit der unwirksamen/nichtigen Bestimmung beabsichtigten Zweck am nächsten kommt. Dies gilt auch für die Ausfüllung eventueller Vertragslücken.